Behandlung von Diabetes Typ 2

Diabetes mellitus Typ 2 ist eine chronische Erkrankung des Zuckerstoffwechsels, von der in Deutschland mehr als 10 % der Frauen und 11 % der Männer betroffen sind. Unbehandelt führt der Diabetes mellitus zu schweren Folgeerkrankungen wie Arteriosklerose, koronarer Herzkrankheit, Alzheimer-Krankheit usw. Bei dieser Krankheit reicht oft eine Lebensstil-Anpassung aus, um die Blutzuckerwerte zu senken und das Risiko von Komplikationen zu verringern.

Die Medikamente für diese Behandlung sind rezeptpflichtig. Falls Sie nicht die Möglichkeit haben einen Arzt-vor-Ort aufzusuchen, können Sie bei SofortArzt ein Folgerezept für Ihre, von Ihrem Arzt, bereits eingestellte Therapie erhalten.

Behandlungsgebühr 29,90 € + Medikament ab 23,77 €
  • Rezept per Online-Fragebogen
  • Deutsche Medikamente
  • Schneller und diskreter Service

Bei SofortArzt erhalten Sie eine diskrete und professionelle ärztliche Beratung: Unser Online-Service ermöglicht es Ihnen, mit unserem Ärzteteam in Kontakt zu treten und Fragen zu stellen. Nach der Bewertung Ihres Gesundheitszustandes und der Diagnosestellung erhalten Sie eine Verschreibung für eine Auswahl an Medikamenten gegen Diabetes Typ 2 von einem qualifizierten Arzt.

Was ist Diabetes Typ 2?

Diabetes Typ 2 ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist. Die Ursache liegt häufig in der Kombination von genetischer Veranlagung, ungesunder Ernährung und einem wenig aktiven Lebensstil. Diese Faktoren tragen zur Entwicklung einer Insulinresistenz bei – einer verminderten Fähigkeit der Körperzellen, auf Insulin zu reagieren. Das bedeutet, dass zwar genug Insulin vorhanden ist, die Zellen reagieren aber nicht entsprechend darauf. Sie nehmen den Zucker aus dem Blut weniger gut auf.

Typ-2-Diabetes tritt am häufigsten im höheren Lebensalter auf, kann jedoch auch bei Kindern und Jugendlichen auftreten.

Es ist wichtig, dass Sie vor der Behandlung eine umfassende Untersuchung Ihrer Beschwerden durchführen lassen. Die Ärzte bei SofortArzt sind dafür qualifizierte Ansprechpartner.

Nutzen Sie jetzt die Dienste von SofortArzt: Nach einer angemessenen Beurteilung erhalten Sie das passende Medikament gegen Diabetes Typ 2, einfach und schnell. Auf Wunsch kann das Medikament auch direkt zu Ihnen nach Hause geliefert werden.

Wir bieten eine Vielzahl von klinisch
erprobten Behandlungen an
mit KOSTENLOSER Lieferung am nächsten Tag

So funktioniert es – in 3 einfachen Schritten

Fragebogen ausfüllen
Beantworten Sie online alle Fragen zu Ihrer Gesundheit und bevorzugtes Medikament auswählen.
Rezeptausstellung durch Arzt
Arzt prüft und stellt Rezept aus – sofern Behandlung geeignet.
Diskreter und schneller Versand
Erhalten Sie Ihr Medikament von der Versandapotheke. Geliefert in 1-2 Werktagen.

Fragen & Antworten

Nein. Jedoch ist es möglich, sich über SofortArzt-Plattform Diabetes Medikamente verschreiben zu lassen. Die Einnahme von blutzuckersenkenden Medikamenten sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Nein, Typ-2-Diabetes ist keine ansteckende Krankheit.

Die Wahrscheinlichkeit einer Vererbung ist bei Diabetes mellitus Typ 2 deutlich ausgeprägter als bei Typ 1. Dieser Faktor spielt jedoch nicht immer eine entscheidende Rolle, und nicht bei allen Patienten ist diese Krankheit vererbt. Typ-2-Diabetes entsteht häufig aufgrund eines inaktiven Lebensstils und einer falschen Ernährung.

Behandlung von Diabetes Typ 2

Symptome von Diabetes Typ 2

Typ-2-Diabetes kann sich über Jahre entwickeln und macht oft lange Zeit keine Beschwerden. Weitere Symptome von fortgeschrittenem Diabetes Typ 2:

  • Häufiges Wasserlassen;
  • Unscharfes Sehen;
  • Verminderte Immunität gegen Infektionskrankheiten;
  • Infektionen im Genitalbereich (z.B. Scheidenpilz, Blasenentzündungen);
  • Kribbeln und Taubheitsgefühlen in den Händen und Füssen;
  • Müdigkeit, Schwäche;
  • Langsame Wundheilung.

Diese Symptome bedeuten nicht immer, dass Sie Diabetes haben. Um diese Krankheit zu diagnostizieren, müssen Sie eine Blutuntersuchung durchführen.

Wie wird Diabetes Typ 2 diagnostiziert?

Normalerweise wird der Blutzuckerspiegel mithilfe des HbA1c-Tests diagnostiziert. Dieser Test zeigt den durchschnittlichen Zuckerspiegel der letzten 2-3 Monate an. Die Diagnose Diabetes wird durch Testergebnisse gestellt:

  • unter 5,7 % - kein Diabetes;
  • 5,7 bis 6,4 % - Erhöhtes Diabetes-Risiko (Prädiabetes);
  • 6,5 % oder mehr - Diabetes-Erkrankung.

Abhängig von den Testergebnissen wird der Arzt die richtige Behandlung verschreiben.

Behandlung von Diabetes

Bei Typ-2-Diabetes ist es wichtig, die Erkrankung gut zu verstehen und zu wissen, was man selbst für seine Gesundheit tun kann und wie man die Erkrankung kontrollieren kann. Im Gegensatz zum Typ-1-Diabetes, bei dem eine Insulinbehandlung obligatorisch ist, kann Typ-2-Diabetes mit anderen Medikamenten behandelt werden. Dazu gehören Ozempic®, Metformin Lich® und andere Arzneimittel. In besonderen Fällen kann Insulin erforderlich sein.

Die Basis der Therapie bildet eine Veränderung der Lebensgewohnheiten. Um die Symptome von Typ-2-Diabetes zu lindern und sein Fortschreiten zu verlangsamen, ist es wichtig, sich mehr körperlich zu betätigen und sich gesund zu ernähren. Entdecken Sie die gesundheitlichen Vorteile von 30 Minuten Gehen am Tag. Bei der Ernährungsumstellung müssen Sie zunächst zuckerhaltige Lebensmittel, Fast Food und fetthaltige Lebensmittel ausschließen.

Im Durchschnitt liegt die Lebenserwartung von Menschen mit Typ-2-Diabetes bei 50-60 Jahren. Bei rechtzeitiger Behandlung, Anpassung des Lebensstils und richtiger Ernährung können Patienten jedoch mehr als 80 Jahre leben. Dies zeigt, dass Typ-2-Diabetes bei richtiger Behandlung kein Todesurteil ist.

Was passiert, wenn Typ-2-Diabetes unbehandelt bleibt?

Unbehandelt führt Diabetes mellitus zu schweren Folgeerkrankungen. Mögliche Folgen der Pathologie sind Gefäß- und Nierenschäden, Sehverlust, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Mögliche Folgeerkrankungen sind:

  • Glaukom und Katarakte;
  • Bakterielle und Pilzinfektionen der Haut;
  • Hörprobleme;
  • Diabetisches Fußsyndrom, usw.

Folgeerkrankungen treten bei etwa 50% der Patienten mit Typ-2-Diabetes auf. Um das Risiko von Komplikationen zu reduzieren, sollten regelmäßige Untersuchungen durchgeführt und der Blutzuckerspiegel sorgfältig überwacht werden.

Prävention von Typ-2-Diabetes

Es ist einfacher, einer Krankheit vorzubeugen, als sie zu behandeln. Bei Prädiabetes kann das Fortschreiten der Krankheit gestoppt werden. Wenn Sie einen sitzenden Lebensstil führen, ist es ratsam, Gehen, Laufen, Radfahren und andere Arten von körperlicher Aktivität in Ihren Alltag zu integrieren.

Übergewicht ist ein Hauptrisikofaktor für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes. Übergewichtigen Menschen wird empfohlen, ihre Essgewohnheiten anzupassen. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Eiweiß helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Diabetesrisiko zu senken.

Ärztliche Hilfe von SofortArzt bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes

Wenn bei Ihnen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, füllen Sie auf unserer Website ein Formular aus, damit der Arzt eine wirksame und sichere Behandlung verschreiben kann. Zusätzlich zu Bewegung und Diät gibt es Medikamente, die den Blutzuckerspiegel senken. Typischerweise sind Diabetes-Medikamente verschreibungspflichtig und müssen vom Arzt im Rahmen einer Behandlung verordnet werden.

Unsere Ärzte ermöglichen Ihnen einen schnellen Behandlungsablauf für Rezepte und ärztliche Beratungen. Die SofortArzt-Plattform arbeitet nicht nur mit zertifizierten Ärzten, sondern auch mit Online-Apotheken zusammen. Mit Online Rezept können Sie das Medikament sofort an die angegebene Adresse in Deutschland bestellen und es innerhalb von 3-5 Tagen erhalten. Das E-Rezept von SofortArzt-Plattform kann bei jeder Apotheke eingelöst werden.

Unser Kundenservice ist von
Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.
Online Chat
Live Chat beginnen
Telefonnummer
0800 000 2755
Kundenservice
[email protected]