Behandlung von Vorzeitiger Samenerguss

In Deutschland ist der vorzeitige Samenerguss (PE) eine häufige sexuelle Funktionsstörung, die zahlreiche Männer unterschiedlichen Alters betrifft. Die Sensibilisierung für diese Bedingung ist in den letzten Jahren gewachsen, was zu einer offeneren Diskussion und besserer Verfügbarkeit von Informationen geführt hat. Medizinisch als Ejaculatio Praecox bekannt, wird PE definiert durch eine Ejakulation, die entweder vor oder kurz nach der Penetration eintritt und oft zu psychischem Stress und Beeinträchtigung der Beziehungsqualität führt.

Behandlungsgebühr 29,90 € + Medikament ab 44,41 €
  • Rezept per Online-Fragebogen
  • Deutsche Medikamente
  • Schneller und diskreter Service

Bei SofortArzt erhalten Sie eine diskrete und professionelle ärztliche Beratung: Unser Online-Service ermöglicht es Ihnen, mit unserem Ärzteteam in Kontakt zu treten und Fragen zu stellen. Nach der Bewertung Ihres Gesundheitszustandes und der Diagnosestellung erhalten Sie eine Verschreibung für eine Auswahl an Medikamenten gegen Vorzeitiger Samenerguss von einem qualifizierten Arzt.

  • Eine Emla® Creme, die die Empfindlichkeit der Eichel verringert.
  • Priligy® Tabletten, die den Serotoningehalt im Körper beeinflussen und helfen können, die Ejakulation zu verzögern.
  • Fortacin® ist ein topisches Spray, das zur Verzögerung der Ejakulation beitragen kann, indem es die Empfindlichkeit des Penis reduziert.

Es ist wichtig, dass Sie vor der Behandlung eine umfassende Untersuchung Ihrer Beschwerden durchführen lassen. Die Ärzte bei SofortArzt sind dafür qualifizierte Ansprechpartner.

Nutzen Sie jetzt die Dienste von SofortArzt: Nach einer angemessenen Beurteilung erhalten Sie das passende Medikament gegen Vorzeitiger Samenerguss, einfach und schnell. Auf Wunsch kann das Medikament auch direkt zu Ihnen nach Hause geliefert werden.

Wir bieten eine Vielzahl von klinisch
erprobten Behandlungen an
mit KOSTENLOSER Lieferung am nächsten Tag

So funktioniert es – in 3 einfachen Schritten

Fragebogen ausfüllen
Beantworten Sie online alle Fragen zu Ihrer Gesundheit und bevorzugtes Medikament auswählen.
Rezeptausstellung durch Arzt
Arzt prüft und stellt Rezept aus – sofern Behandlung geeignet.
Diskreter und schneller Versand
Erhalten Sie Ihr Medikament von der Versandapotheke. Geliefert in 1-2 Werktagen.

Fragen & Antworten

Vorzeitiger Samenerguss bezeichnet eine sexuelle Funktionsstörung, bei der ein Mann während des Geschlechtsverkehrs häufiger und früher als gewünscht ejakuliert. Dies kann zu Belastungen in der sexuellen Beziehung und zu persönlichem Leid führen.

In den meisten Fällen ist vorzeitiger Samenerguss keine Folge einer schwerwiegenden Erkrankung. Es kann jedoch mit psychischen Faktoren wie Stress oder Angstzuständen verbunden sein und sollte ernst genommen werden.

Ja, es gibt mehrere Behandlungsmethoden, einschließlich Medikamenten, Verhaltenstherapien und Änderungen des Lebensstils, die effektiv sein können.

Medikamente, die zur Behandlung von vorzeitigem Samenerguss verwendet werden, können die Zeit bis zur Ejakulation verlängern, indem sie entweder die Übertragung von Nervensignalen verändern oder die Empfindlichkeit des Penis reduzieren.

Ja, bestimmte Übungen, insbesondere solche, die die Beckenbodenmuskulatur stärken, können dabei helfen, die Ejakulation besser zu kontrollieren.

Eine offene Kommunikation mit Ihrem Partner kann helfen, Unterstützung zu erhalten und gemeinsam Lösungen zu finden.

Obwohl einige natürliche Heilmittel wie Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel von einigen Männern als hilfreich empfunden werden, ist es wichtig, diese zuerst mit einem Arzt zu besprechen, um mögliche Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen zu vermeiden.

Techniken zur Stressbewältigung, wie Meditation und Yoga, sowie eine professionelle Beratung können hilfreich sein, um Angstzustände zu reduzieren und das sexuelle Wohlbefinden zu verbessern.

Behandlung von Vorzeitiger Samenerguss

Was ist vorzeitiger Samenerguss?

Definition

Der vorzeitige Samenerguss, medizinisch auch als Ejaculatio praecox bekannt, ist eine häufige sexuelle Funktionsstörung, bei der ein Mann regelmäßig innerhalb einer Minute nach der Penetration ejakuliert oder vor seinem oder dem Höhepunkt seines Partners nicht ausreichend sexuelle Kontrolle hat. Diese Bedingung kann Stress, Angst und Vermeidung von sexueller Intimität verursachen.

Unterschied zwischen lebenslangem und erworbenem vorzeitigen Samenerguss

Es gibt zwei Haupttypen des vorzeitigen Samenergusses: den lebenslangen (primären) und den erworbenen (sekundären). Der lebenslange vorzeitige Samenerguss tritt von Anfang an des sexuellen Lebens eines Mannes auf, während der erworbene Typ sich nach Jahren sexueller Aktivität ohne Ejakulationsprobleme entwickelt.

Statistiken und Fakten

Der vorzeitige Samenerguss ist die am häufigsten berichtete männliche sexuelle Störung, wobei Schätzungen zufolge etwa 20-30% der Männer in verschiedenen Altersgruppen davon betroffen sind. Es ist wichtig, zu verstehen, dass Männer aller Altersgruppen von dieser Bedingung betroffen sein können und dass eine frühzeitige Ejakulation nicht auf eine mangelnde sexuelle Erfahrung oder Fähigkeit hinweist.

Ursachen und Risikofaktoren

Biologische Ursachen

Vorzeitiger Samenerguss kann durch verschiedene biologische Faktoren beeinflusst werden. Dazu gehören hormonelle Schwankungen, Entzündungen und Infektionen der Prostata oder Harnwege, abnormale Neurotransmitteraktivität im Gehirn und erbliche Eigenschaften. Auch Erektionsstörungen können dazu führen, dass Männer schneller ejakulieren, um eine nachlassende Erektion zu kompensieren.

Psychologische Faktoren

Psychologische Bedingungen spielen bei vorzeitigem Samenerguss eine wesentliche Rolle. Frühe sexuelle Erfahrungen, sexueller Missbrauch, schlechtes Körperbild, Depressionen und Sorgen über die sexuelle Leistungsfähigkeit sind nur einige Beispiele für psychologische Faktoren, die zu diesem Zustand beitragen können. Die Angst, nicht lange genug durchzuhalten, kann sich selbst verstärken und das Problem verschlimmern.

Lifestyle und Gewohnheiten

Lebensstilentscheidungen und alltägliche Gewohnheiten können ebenfalls das Risiko für vorzeitigen Samenerguss erhöhen. Exzessiver Alkohol- und Tabakkonsum, Drogenmissbrauch und Stress können die Fähigkeit eines Mannes beeinträchtigen, die Ejakulation zu kontrollieren. Zudem kann ein Mangel an körperlicher Aktivität zu einer schlechteren allgemeinen Gesundheit und somit zu sexuellen Funktionsstörungen führen.

Diagnose und Symptome

Selbstbeobachtung und Symptomerfassung

Eine Selbsteinschätzung ist oft der erste Schritt bei der Diagnose eines vorzeitigen Samenergusses. Männer können aufgefordert werden, die Häufigkeit ihrer sexuellen Aktivität zu notieren sowie die Zeiten vom Beginn des Geschlechtsverkehrs bis zur Ejakulation. Dies kann durch eine Stoppuhr oder durch Schätzungen erfolgen. Wichtig ist, ehrlich und genau zu sein, um dem Arzt ein klares Bild der Situation zu geben.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Es wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, wenn der vorzeitige Samenerguss regelmäßig auftritt und Leidensdruck verursacht, sowohl psychologisch als auch in der Beziehung zum Partner. Ebenfalls ist es ratsam, ärztlichen Rat einzuholen, wenn Veränderungen im Ejakulationsmuster auftreten, die auf mögliche gesundheitliche Probleme hinweisen könnten.

Diagnosemethoden

Die Diagnose eines vorzeitigen Samenergusses umfasst in der Regel ein ausführliches Gespräch über die sexuelle Anamnese, bei dem auch psychische Faktoren und Beziehungsfragen berücksichtigt werden. Zusätzlich können körperliche Untersuchungen und Labortests angeordnet werden, um zugrunde liegende Bedingungen wie Hormonstörungen oder Infektionen auszuschließen. In manchen Fällen wird auch ein Psychologe oder Sexualtherapeut hinzugezogen, um mögliche psychologische Ursachen zu erkunden.

Behandlungsmöglichkeiten

Medikamentöse Therapien

Medikamente sind eine häufige Behandlungsform für vorzeitigen Samenerguss. Verschiedene Arten von Medikamenten können eingesetzt werden, einschließlich selektiver Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs), die ursprünglich als Antidepressiva entwickelt wurden, aber auch die Zeit bis zur Ejakulation verlängern können. Trizyklische Antidepressiva und topische Anästhetika in Form von Cremes oder Sprays, die auf den Penis aufgetragen werden, können ebenfalls verschrieben werden, um die Empfindlichkeit zu verringern. Es ist wichtig, dass Männer mit ihrem Arzt über die am besten geeigneten Medikamente für ihre spezifische Situation sprechen und über mögliche Nebenwirkungen aufgeklärt werden.

Verhaltenstherapeutische Techniken

Neben der Medikation gibt es auch verhaltenstherapeutische Techniken, die helfen können, den vorzeitigen Samenerguss zu kontrollieren. Zu den bekanntesten gehören die Start-Stopp-Technik und die Squeeze-Technik. Diese Methoden erfordern die Zusammenarbeit mit dem Partner und helfen dem Mann, seine Reaktionen auf sexuelle Stimulation zu erkennen und zu steuern. Diese Techniken können alleine oder in Verbindung mit Beratung oder anderen therapeutischen Methoden eingesetzt werden.

Übungen und Heimtherapieoptionen

Es gibt verschiedene Übungen, die Männer durchführen können, um die Muskeln zu stärken, die an der Ejakulation beteiligt sind. Beckenbodenübungen, auch bekannt als Kegel-Übungen, können helfen, die Pubococcygeus-Muskulatur zu stärken. Diese Übungen sind einfach zu erlernen und können diskret durchgeführt werden. Zudem gibt es auch digitale Gesundheitsanwendungen und Online-Therapieprogramme, die speziell darauf ausgerichtet sind, Männern zu helfen, ihre sexuelle Ausdauer zu verbessern.

Medikamente und deren Wirkung

Detaillierte Beschreibung der gängigen Medikamente

Eine der Säulen der Behandlung des vorzeitigen Samenergusses ist die medikamentöse Therapie. Zu den gängigen Medikamenten zählen selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs) wie Sertralin, Paroxetin und Fluoxetin, die die Zeit bis zur Ejakulation durch Verzögerung der Serotoninaufnahme im Gehirn verlängern können. Eine andere Option sind trizyklische Antidepressiva, obwohl diese aufgrund ihrer Nebenwirkungen weniger häufig verwendet werden. Darüber hinaus gibt es Priligy® (Dapoxetin), das speziell für die Behandlung des vorzeitigen Samenergusses entwickelt wurde und kurz vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen wird, um die Kontrolle über die Ejakulation zu verbessern.

Wie SofortArzt Unterstützung bietet?

Sie haben bei SofortArzt die Möglichkeit, eine medizinische Beratung zu starten oder sich ein Rezept von einem unserer behandelnden Ärzte ausstellen zu lassen. Beginnen Sie, indem Sie einen einfachen Fragebogen ausfüllen. Wenn keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, stellt Ihnen der Arzt ein Rezept aus und leitet es weiter. Unser Service sorgt dafür, dass Ihre Bestellung schnellstmöglich bei Ihnen ankommt. Beginnen Sie hier mit Ihrer Bestellung.

Behandlungsgebühr 29,90 € + Medikament ab 44,41 €

Nebenwirkungen und Warnhinweise

Während diese Medikamente vielen Männern helfen können, müssen potenzielle Nebenwirkungen beachtet werden. SSRIs können beispielsweise zu Müdigkeit, Schläfrigkeit, Übelkeit und vermindertem sexuellem Verlangen führen. Dapoxetin kann Kopfschmerzen, Schwindel und gelegentlich sogar Ohnmacht verursachen. Es ist wichtig, dass Patienten alle Nebenwirkungen mit ihrem Arzt besprechen und abwägen, bevor sie eine Behandlung beginnen.

Generika vs. Markenmedikamente

Generische Medikamente bieten eine kosteneffektive Alternative zu Markenmedikamenten und enthalten dieselben Wirkstoffe und Dosierungen. Ihre Wirksamkeit und Sicherheit sind gleichwertig, doch können sie aufgrund von Unterschieden in den Hilfsstoffen für manche Patienten unterschiedliche Nebenwirkungen haben. Die Entscheidung zwischen einem Generikum und einem Markenmedikament sollte in Absprache mit dem behandelnden Arzt getroffen werden, der die individuellen Bedürfnisse und Umstände des Patienten berücksichtigen kann.

Alternativmedizin und ergänzende Ansätze

Natürliche Heilmittel und ihre Wirksamkeit

Zur Unterstützung der konventionellen Behandlungsmethoden des vorzeitigen Samenergusses gibt es auch natürliche Heilmittel, die von manchen Männern als hilfreich empfunden werden. Kräuter wie Tribulus terrestris, Withania somnifera (Ashwagandha) und Panax Ginseng werden in einigen Kulturen traditionell eingesetzt, um die sexuelle Funktion zu verbessern und die Ejakulationskontrolle zu erhöhen. Obwohl wissenschaftliche Studien zu diesen Mitteln begrenzt sind, berichten einige Männer von einer Verbesserung ihrer Symptome. Es ist jedoch wichtig, diese Behandlungen mit einem Arzt zu besprechen, um mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu vermeiden.

Ernährung und vorzeitiger Samenerguss

Eine gesunde Ernährung kann das allgemeine Wohlbefinden verbessern und möglicherweise auch die Symptome des vorzeitigen Samenergusses positiv beeinflussen. Einige Ernährungsexperten empfehlen, den Fokus auf Lebensmittel zu legen, die reich an Magnesium und Zink sind, da diese Mineralien die Muskelkontrolle unterstützen und für eine gute Nervenfunktion wichtig sind. Des Weiteren wird der Verzehr von viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten sowie das Einschränken von Alkohol und verarbeiteten Lebensmitteln empfohlen.

Lebensstiländerungen und Management

Neben Ernährung und alternativen Heilmitteln können auch Änderungen des Lebensstils die Symptome des vorzeitigen Samenergusses lindern. Regelmäßige körperliche Betätigung, Stressmanagement-Techniken wie Yoga oder Meditation und eine Reduzierung des Konsums von Nikotin und Alkohol können zur Verbesserung der sexuellen Gesundheit beitragen. Darüber hinaus kann eine offene Kommunikation mit dem Partner dazu beitragen, psychologischen Druck zu reduzieren und ein unterstützendes Umfeld für die Bewältigung der Störung zu schaffen.

Leben mit vorzeitigem Samenerguss

Bewältigungsstrategien für Betroffene und Partner

Vorzeitiger Samenerguss kann sowohl für den Betroffenen als auch für seinen Partner eine Quelle von Stress und Frustration sein. Um diese Herausforderung zu bewältigen, ist es wichtig, offene und ehrliche Gespräche über sexuelle Wünsche und Erwartungen zu führen. Paare können von einer Sexualberatung profitieren, die darauf abzielt, die Kommunikation zu verbessern und Techniken zur Verzögerung der Ejakulation zu üben. Ebenso kann es hilfreich sein, den Fokus weg von der Penetration zu verlagern und stattdessen ein breiteres Spektrum an sexuellen Aktivitäten zu erkunden, die für beide Partner befriedigend sind.

Langfristiges Management und Prävention

Die langfristige Bewältigung des vorzeitigen Samenergusses erfordert oft eine Kombination aus medizinischen Behandlungen, Selbsthilfetechniken und manchmal auch Veränderungen im Lebensstil. Regelmäßige körperliche Übungen, die auch gezielte Beckenbodenübungen einschließen, können die Kontrolle über die Ejakulation verbessern. Es ist auch wichtig, auf eine gesunde Ernährung zu achten und Stress zu reduzieren, da dies die allgemeine sexuelle Funktion und das Wohlbefinden beeinflussen kann.

Leitlinien und Forschungsübersicht

Aktuelle Forschungsergebnisse: Es ist wichtig, sich über die neuesten wissenschaftlichen Studien und Forschungsergebnisse zu informieren. Diese können neue Erkenntnisse über Ursachen und Behandlungsmethoden liefern.Die aktuellen Forschungsergebnisse im Bereich des vorzeitigen Samenergusses zeigen verschiedene interessante Entwicklungen und Perspektiven:

Kombinationstherapien: Eine Studie untersuchte die Kombination eines SSRI (Selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) mit einem 5-HT1A-Rezeptorantagonisten als potenzielle 'On-Demand'-Behandlung für vorzeitigen Samenerguss. Diese Kombination wurde in Tiermodellen getestet und zeigte eine akute Hemmung des sexuellen Verhaltens, was darauf hindeutet, dass sie eine vielversprechende Behandlungsoption für Männer darstellen könnte.

Neue pharmakologische Ansätze: Die Forschung konzentriert sich weiterhin auf das serotonerge System, und es werden verschiedene pharmakologische Behandlungen erforscht, die auf andere Neurotransmitter abzielen. Dies könnte zu neuen Behandlungsmöglichkeiten für Patienten führen, die auf aktuelle Therapien nicht ansprechen

Medizinische Leitlinien: Offizielle Leitlinien von medizinischen Organisationen bieten evidenzbasierte Empfehlungen zur Diagnose und Behandlung.

Die "Disorders of Ejaculation: An AUA/SMSNA Guideline (2020)" der American Urological Association bietet umfassende Leitlinien für die Behandlung von vorzeitigem Samenerguss. Sie definieren lebenslangen und erworbenen vorzeitigen Samenerguss, empfehlen eine sorgfältige medizinische, Beziehungs- und Sexualanamnese, und schlagen den Einsatz von validierten Instrumenten zur Diagnose vor. Für die Behandlung werden tägliche SSRIs, bedarfsorientiertes Clomipramin oder Dapoxetin und topische Anästhetika empfohlen. Zusätzlich wird die Kombination von Verhaltens- und pharmakologischen Ansätzen als effektiver angesehen als jeder Ansatz allein. Chirurgische Eingriffe sollten nur im Rahmen klinischer Studien in Betracht gezogen werden.

Weiterführende Literatur und Links

Zum Thema vorzeitiger Samenerguss gibt es eine Reihe von Fachbüchern und Publikationen, die sowohl für medizinische Fachkräfte als auch für Betroffene hilfreich sein können. Hier sind einige Empfehlungen:

  • Premature Ejaculation: Theory, Evaluation and Therapeutic Treatment von Stanley E. Althof und Rachel Needle: Dieses Buch bietet eine umfassende Übersicht über die theoretischen Grundlagen, die Diagnostik und die Behandlungsmöglichkeiten von vorzeitigem Samenerguss. Es ist sowohl für Fachleute im Gesundheitswesen als auch für Betroffene eine wertvolle Ressource.
  • The Sexual Male: Problems and Solutions von Richard Milsten und Julian Slowinski: Dieses Buch behandelt eine Reihe von männlichen Sexualstörungen, einschließlich vorzeitigem Samenerguss. Es bietet praktische Ratschläge und Lösungsansätze aus medizinischer Sicht.
  • Coping with Premature Ejaculation: How to Overcome PE, Please Your Partner & Have Great Sex von Michael E. Metz und Barry W. McCarthy: Dieses Buch richtet sich an Betroffene und bietet praktische Tipps und Übungen zur Bewältigung des vorzeitigen Samenergusses. Es legt einen Schwerpunkt auf die psychologischen Aspekte und beinhaltet Partnerübungen.
  • Ejaculation Control Workbook: How to Last Longer in Bed von Ian Kerner: Dieses Arbeitsbuch bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verbesserung der Kontrolle über die Ejakulation. Es ist besonders nützlich für Männer, die praktische Übungen und Techniken suchen.
  • Premature Ejaculation: From Etiology to Diagnosis and Treatment von Emmanuele A. Jannini, Chris G. McMahon und Marcel D. Waldinger: Dieses Buch ist eher für Fachleute gedacht und bietet eine detaillierte Diskussion über die Ätiologie, Diagnose und Behandlung von vorzeitigem Samenerguss. Es enthält auch Informationen über die neuesten Forschungsergebnisse und Therapieansätze..

Zusätzliche Tipps

Selbsthilfe-Techniken: Techniken wie die Start-Stopp-Methode oder die Squeeze-Technik können hilfreich sein. Partnerschaftlicher Ansatz: Offene Kommunikation mit dem Partner kann ebenfalls unterstützend wirken und gemeinsame Lösungen fördern.

Unterstützung und Beratung in Deutschland für Personen mit vorzeitigem Samenerguss

Beratungsstellen und Therapieangebote

Urologische Stiftung Gesundheit: Bietet Informationen und Ressourcen zu vorzeitigem Samenerguss. Hier finden Betroffene auch eine Urologensuche für spezialisierte Beratung und Behandlung. Weitere Informationen finden Sie auf der https://urologische-stiftung-gesundheit.de/

Medizinische Behandlungen: "Urologie am Ring" bietet verschiedene medizinische Behandlungen für vorzeitigen Samenerguss und Erektionsstörungen an, einschließlich der extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT). Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf der https://www.urologie-am-ring.de/

Online-Selbsthilfegruppen und Foren

Online-Plattformen: Es gibt diverse Online-Plattformen und Foren, in denen sich Betroffene austauschen und gegenseitig unterstützen können. Solche Foren bieten die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, Ratschläge zu erhalten und sich mit anderen Betroffenen zu vernetzen. Diese können über Suchmaschinen gefunden werden.

Kontaktinformationen für direkte Hilfe

Sexualtherapie: Sexualtherapie wird in Deutschland von darauf spezialisierten Psychotherapeuten angeboten. Beratungsstellen mit dem Schwerpunkt Sexualberatung, wie pro familia, bieten ebenfalls Unterstützung an. Informationen zu Sexualtherapien und geeigneten Anlaufstellen finden Sie auf Gesundheitsinformation.de.

Ärztliche Beratung: Für eine direkte ärztliche Beratung und Behandlung können Betroffene Kontakt zu spezialisierten Urologen oder Therapeuten aufnehmen. Die Urologische Stiftung Gesundheit bietet eine Urologensuche an, um geeignete Fachärzte in der Nähe zu finden.

Diese Ressourcen und Anlaufstellen bieten umfassende Unterstützung und sind wichtige erste Schritte, um Hilfe bei vorzeitigem Samenerguss zu erhalten.

Behandlungsoptionen für Vorzeitiger Samenerguss

Nehmen Sie an unserer Online-Beratung teil, um ein Rezept für entsprechende Medikamente zu bekommen, die Ihnen versandkostenfrei innerhalb von 1-2 Tagen zugestellt werden.

  • Rezeptausstellung durch einen Online-Fragebogen
  • Auswahl an Markenmedikamenten und deutschen Generika
  • Schneller und vertraulicher Service
  • Zugang zu medizinischen Fragen
Behandlungsgebühr 29,90 € + Medikament ab 44,41 €
Unser Kundenservice ist von
Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.
Online Chat
Live Chat beginnen
Telefonnummer
0800 000 2755
Kundenservice
[email protected]