Hersteller:
Markenname
InfectoTrimet®
Wirkstoff
Trimethoprim
Dosierung
200 mg

Blasenentzündung Behandlung mit InfectoTrimet®

InfectoTrimet® ist Ihr zuverlässiger Partner im Kampf gegen Harnwegsinfekte, der schnell und zielgerichtet wirkt. Entwickelt, um die Beschwerden und Symptome eines UTIs effizient zu behandeln, bietet InfectoTrimet® eine einmalige, kraftvolle Dosis, die direkt die Ursache des Problems angeht. Diese spezielle Formulierung sorgt für eine rasche Linderung und hilft Ihnen, sich schneller von den Unannehmlichkeiten eines Harnwegsinfekts zu erholen. Mit InfectoTrimet® können Sie die Behandlung einfach und unkompliziert in Ihren Alltag integrieren, sodass Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen und sich auf Ihre Genesung konzentrieren können. Entdecken Sie die schnelle, effektive Lösung, die InfectoTrimet® für Harnwegsinfekte bietet, und nehmen Sie Ihr Wohlbefinden wieder in die eigene Hand.

InfectoTrimet® preis

10St.
2,69 € pro St.
26,90 € 26,90 €
/ 2,69 € pro St.
2x10 St.
1,88 € pro St.
37,53 € 37,53 €
/ 1,88 € pro St.
Spare 43%
Spare 16,27 € (43%)
5x10 St.
1,17 € pro St.
58,62 € 58,62 €
/ 1,17 € pro St.
Spare 129%
Spare 75,88 € (129%)

So funktioniert es – in 3 einfachen Schritten

Fragebogen ausfüllen
Beantworten Sie online alle Fragen zu Ihrer Gesundheit und bevorzugtes Medikament auswählen.
Rezeptausstellung durch Arzt
Arzt prüft und stellt Rezept aus – sofern Behandlung geeignet.
Diskreter und schneller Versand
Erhalten Sie Ihr Medikament von der Versandapotheke. Geliefert in 1-2 Werktagen.
InfectoTrimet®: Beschreibung des Arzneimittels

Was ist InfectoTrimet®?

InfectoTrimet® ist ein speziell formuliertes Antibiotikum, das häufig zur Behandlung von Blasenentzündungen (Zystitis), einer Form der Harnwegsinfektion, eingesetzt wird.

Der aktive Bestandteil, Trimethoprim, greift gezielt in den Stoffwechselprozess der Bakterien ein, indem er die Produktion von Folsäure stört, die für das Wachstum und die Vermehrung der Bakterien essenziell ist. Dieser Mechanismus ermöglicht es InfectoTrimet®, die Bakterien effektiv abzutöten und die Infektion zu bekämpfen. InfectoTrimet® ist bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen wirksam, schnell in der Wirkung und in der Regel gut verträglich. Es ist jedoch wichtig, die Anweisungen des verschreibenden Arztes genau zu befolgen und den vorgesehenen Behandlungszeitraum vollständig abzuschließen, um die vollständige Eradikation der Infektion zu gewährleisten und die Entstehung von Antibiotikaresistenzen zu verhindern.

Wirkmechanismus

InfectoTrimet® enthält den Wirkstoff Trimethoprim, der gezielt in den Stoffwechselweg der Bakterien eingreift, um deren Wachstum und Vermehrung zu stoppen. Trimethoprim blockiert das Enzym Dihydrofolatreduktase, welches für die Umwandlung von Dihydrofolsäure in Tetrahydrofolsäure verantwortlich ist. Diese Umwandlung ist essenziell für die bakterielle Produktion von DNA, RNA und Proteinen. Ohne Tetrahydrofolsäure können Bakterien keine neuen Zellen bilden, was zum Stillstand des bakteriellen Wachstums und letztlich zum Absterben der Bakterienzellen führt. Dieser präzise Angriff macht Trimethoprim zu einem effektiven Mittel gegen bakterielle Infektionen, insbesondere gegen solche der Harnwege.

Anleitung zur Einnahme

Die genaue Anleitung zur Einnahme von InfectoTrimet® kann je nach individueller Verschreibung und spezifischer Indikation variieren. Allgemein gelten jedoch folgende Richtlinien:

  • Dosierung: Befolgen Sie stets die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich der Dosierung. Typischerweise wird InfectoTrimet® für Harnwegsinfektionen in einer Dosis von 100 mg zweimal täglich über einen Zeitraum von 5 bis 7 Tagen verschrieben.
  • Einnahmezeitpunkt: Nehmen Sie das Antibiotikum zu gleichmäßigen Zeitabständen ein, idealerweise alle 12 Stunden, um eine konstante Wirkstoffkonzentration im Blut zu gewährleisten.
  • Mit oder ohne Nahrung: InfectoTrimet® kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Wenn Sie jedoch empfindlich auf das Medikament reagieren, kann die Einnahme mit einer Mahlzeit oder einem leichten Snack Magenbeschwerden minimieren.
  • Wasseraufnahme: Es ist ratsam, während der Behandlung mit InfectoTrimet® viel Wasser zu trinken, um die Nierenfunktion zu unterstützen und die Bakterien effektiver auszuspülen.
  • Vollständiger Behandlungszyklus: Es ist wichtig, den gesamten von Ihrem Arzt verschriebenen Behandlungszyklus abzuschließen, auch wenn sich die Symptome vorzeitig verbessern. Ein vorzeitiger Abbruch der Therapie kann zu einem Wiederauftreten der Infektion und zur Entwicklung von Resistenzen führen.

Gegenanzeigen

InfectoTrimet® sollte nicht eingenommen werden, wenn:

  • Eine bekannte Überempfindlichkeit oder Allergie gegen Trimethoprim oder andere Bestandteile des Medikaments vorliegt.
  • Schwere Leber- oder Nierenerkrankungen bestehen, da dies die Ausscheidung des Medikaments beeinträchtigen kann.
  • Eine bestehende Blutbildungsstörung vorliegt, da Trimethoprim das Blutbild beeinflussen kann.

Wechselwirkungen

InfectoTrimet® kann mit anderen Medikamenten Wechselwirkungen eingehen, die dessen Wirkung beeinflussen oder zu Nebenwirkungen führen können:

  • Blutverdünner (Antikoagulanzien) wie Warfarin: Die Wirkung von Blutverdünnern kann verstärkt werden, was das Blutungsrisiko erhöht.
  • Diuretika (Wassertabletten), die Kalium im Körper erhöhen: Es kann zu einem erhöhten Kaliumspiegel im Blut kommen, was gefährlich sein kann.
  • Methotrexat (ein Medikament, das zur Behandlung von Krebs und bestimmten anderen Zuständen verwendet wird): Die Toxizität von Methotrexat kann erhöht werden.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Schwangerschaft und Stillzeit: InfectoTrimet® sollte während der Schwangerschaft, insbesondere im ersten Trimester, und während der Stillzeit nur nach sorgfältiger Abwägung der Risiken und Vorteile eingesetzt werden.
  • Ältere Patienten können empfindlicher auf das Medikament reagieren, besonders in Bezug auf Nierenfunktionseinschränkungen.
  • Kinder: Die Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern müssen sorgfältig bewertet werden, insbesondere bei langfristiger Anwendung.
  • Nierenfunktion: Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist Vorsicht geboten, da dies die Ausscheidung des Medikaments beeinflusst und zu einer Akkumulation führen kann.
  • Überwachung des Blutbildes: Bei langfristiger Anwendung von InfectoTrimet® sollte regelmäßig das Blutbild überwacht werden, um mögliche Veränderungen frühzeitig zu erkennen.

Mögliche Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen von InfectoTrimet® umfassen:

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Hautausschläge, Juckreiz;
  • Veränderungen im Blutbild, wie eine Verringerung der weißen Blutkörperchen (Leukopenie), Anämie oder eine Reduzierung der Blutplättchen (Thrombozytopenie);
  • Erhöhte Kaliumspiegel im Blut (Hyperkaliämie), was zu Herzproblemen führen kann;
  • Leichte bis schwere allergische Reaktionen, einschließlich Hautausschlag, Nesselsucht und in seltenen Fällen, schwerwiegende Reaktionen wie Stevens-Johnson-Syndrom;
  • Beeinträchtigung der Leberfunktion, erkennbar an erhöhten Leberenzymwerten;
  • Nierenfunktionsstörungen, insbesondere bei Patienten mit vorbestehenden Nierenerkrankungen.

Die Häufigkeit von Nebenwirkungen bei der Einnahme von InfectoTrimet® kann variieren, aber allgemein sind leichte Nebenwirkungen wie Übelkeit, Hautausschläge oder Juckreiz relativ häufig. Schwerwiegende Nebenwirkungen wie schwere allergische Reaktionen, signifikante Blutbildveränderungen oder ernsthafte Leber- und Nierenfunktionsstörungen sind seltener.

Bei Auftreten dieser oder anderer ungewöhnlicher Symptome ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Berichterstattung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen nach der Einnahme von InfectoTrimet® oder einem anderen Medikament feststellen, ist es wichtig, diese zu melden. Dies trägt dazu bei, mehr über die Sicherheit des Medikaments zu erfahren und kann anderen Patienten helfen. Die Berichterstattung kann auf mehreren Wegen erfolgen:

  • Arzt oder Apotheker: Der erste Schritt sollte sein, die Nebenwirkungen mit Ihrem Arzt oder Apotheker zu besprechen. Sie können Rat geben, wie man mit den Nebenwirkungen umgeht und was als nächstes zu tun ist.
  • Nationale Arzneimittelbehörde: Viele Länder haben eine nationale Gesundheitsbehörde oder ein spezielles System zur Meldung von Nebenwirkungen. In Deutschland ist dies das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Meldungen können über das Online-Portal des BfArM eingereicht werden:

Webseite:www.bfarm.de

E-Mail: [email protected]

  • Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA): Für Medikamente, die in mehreren europäischen Ländern zugelassen sind, können Nebenwirkungen auch direkt an die EMA gemeldet werden:

Webseite: www.ema.europa.eu

  • Direkt beim Hersteller: Die Kontaktdaten des Herstellers finden Sie auf der Packungsbeilage des Medikaments. Viele Hersteller haben ein System zur Meldung von Nebenwirkungen.

Es ist hilfreich, so viele Details wie möglich bereitzustellen, einschließlich der Beschreibung der Nebenwirkung, wann sie auftrat, wie lange sie andauerte und ob das Medikament abgesetzt wurde. Informationen über andere gleichzeitig eingenommene Medikamente oder Gesundheitszustände sind ebenfalls nützlich.

Aufbewahrungshinweise

Für die Aufbewahrung von InfectoTrimet® und ähnlichen Medikamenten sind bestimmte Hinweise zu beachten, um die Sicherheit und Wirksamkeit des Präparats zu gewährleisten:

  • Temperatur: InfectoTrimet® sollte bei Raumtemperatur gelagert werden, üblicherweise zwischen 15°C und 25°C. Extreme Temperaturen sollten vermieden werden.
  • Lichtschutz: Bewahren Sie das Medikament an einem dunklen Ort auf, um es vor Licht zu schützen, da einige Wirkstoffe lichtempfindlich sein können.
  • Feuchtigkeitsschutz: Das Medikament sollte trocken gelagert werden. Vermeiden Sie es, die Verpackung in feuchten Räumen wie dem Badezimmer aufzubewahren, da Feuchtigkeit die Qualität des Medikaments beeinträchtigen kann.
  • Kinder und Haustiere: Bewahren Sie InfectoTrimet® und alle Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf, um versehentliche Einnahme und Vergiftungen zu vermeiden.
  • Verpackung: Bewahren Sie das Medikament in seiner Originalverpackung auf, um es vor Umwelteinflüssen zu schützen und die Identifikation zu erleichtern.
  • Verfallsdatum: Überprüfen Sie das Verfallsdatum regelmäßig und verwenden Sie das Medikament nicht mehr nach diesem Datum. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
  • Entsorgung: Werfen Sie abgelaufene oder nicht benötigte Medikamente nicht in den Hausmüll oder die Toilette. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Apotheke oder kommunalen Abfallentsorgung nach einem Rücknahme- oder Entsorgungsprogramm für Medikamente.

Indem Sie diese Aufbewahrungshinweise beachten, tragen Sie dazu bei, dass InfectoTrimet® unter optimalen Bedingungen aufbewahrt wird und bei Bedarf sicher und effektiv ist.

Packungsinhalt und weitere Informationen

Die spezifischen Details zum Packungsinhalt können je nach Hersteller und Produktversion variieren, aber hier ist eine allgemeine Beschreibung, die das übliche Erscheinungsbild, die Verpackung, den Inhalt und weitere relevante Informationen umfasst:

Erscheinungsbild:

  • Tabletten oder Kapseln: InfectoTrimet® ist in der Regel in Form von Tabletten oder Kapseln erhältlich, die oral eingenommen werden.
  • Farbe und Prägung: Die Tabletten können eine spezifische Farbe und möglicherweise Prägungen oder Markierungen haben, die den Wirkstoff und die Dosierung kennzeichnen.

Verpackung. Blisterpackungen oder Flaschen - Medikamente wie InfectoTrimet® werden häufig in Blisterpackungen oder in verschließbaren Kunststoff- oder Glasflaschen verpackt, um die Tabletten oder Kapseln vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Weitere Informationen:

  • Inhaltsstoffe. Neben dem aktiven Wirkstoff, in diesem Fall Trimethoprim, enthält das Medikament auch Hilfsstoffe, die in der Packungsbeilage aufgeführt sind. Diese können Stärke, Laktose (falls nicht laktosefrei), Magnesiumstearat und andere sein, die zur Tablettenformung und -stabilität beitragen.
  • Packungsbeilage. Enthält umfassende Informationen zu Indikationen, Dosierung, Anwendungsweise, Nebenwirkungen, Gegenanzeigen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Lagerungshinweise und Herstellerdaten.
  • Herstellerinformationen. Angaben zum Hersteller, einschließlich Name und Kontaktadresse, sind in der Regel auf der Packung und in der Packungsbeilage zu finden.

Es ist wichtig, dass Patienten und Anwender die Packungsbeilage sorgfältig lesen und bei Unklarheiten oder weiterführenden Fragen ihren Arzt oder Apotheker konsultieren.

Behandlungsoptionen für Blasenentzündung

Nehmen Sie an unserer Online-Beratung teil, um ein Rezept für entsprechende Medikamente zu bekommen, die Ihnen versandkostenfrei innerhalb von 1-2 Tagen zugestellt werden.

  • Rezeptausstellung durch einen Online-Fragebogen
  • Auswahl an Markenmedikamenten und deutschen Generika
  • Schneller und vertraulicher Service
  • Zugang zu medizinischen Fragen
Behandlungsgebühr 24,90 € + Medikament ab 22,46 €

Verpassen Sie keine wichtigen Informationen! Die Aktualität dieser Packungsbeilage kann nicht garantiert werden. Sichern Sie sich die neueste Version in der Medikamentenverpackung!

Fragen & Antworten

InfectoTrimet® ist ein Antibiotikum, das den Wirkstoff Trimethoprim enthält. Es wird zur Behandlung von bakteriellen Infektionen, insbesondere Harnwegsinfektionen, eingesetzt.

Die Behandlungsdauer variiert je nach Infektion, liegt aber typischerweise bei 5 bis 7 Tagen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes.

Es wird empfohlen, während der Einnahme von Antibiotika, einschließlich InfectoTrimet®, Alkohol zu meiden oder dessen Konsum zu beschränken.

Mögliche Nebenwirkungen umfassen Übelkeit, Erbrechen, Hautausschläge und Veränderungen im Blutbild. Bei schweren Reaktionen suchen Sie sofort medizinische Hilfe.

Nehmen Sie die vergessene Dosis so bald wie möglich nach, es sei denn, es ist fast Zeit für Ihre nächste Dosis. Verdoppeln Sie nicht die nächste Dosis, um die vergessene nachzuholen.

InfectoTrimet® sollte bei Raumtemperatur, fern von direktem Licht und Feuchtigkeit, aufbewahrt werden. Halten Sie das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern.

InfectoTrimet® verursacht normalerweise keine Schläfrigkeit, aber wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie vorsichtig sein beim Autofahren oder Bedienen von Maschinen.

Unser Kundenservice ist von
Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.
Online Chat
Live Chat beginnen
Telefonnummer
0800 000 2755
Kundenservice
[email protected]